Untermenü

Satzungen und Ordnung für den St. Laurentiusfriedhof

Die Friedhofsatzung mit der Grabmal- und Bepflanzungsordnung sowie die Gebührensatzung

Die Ev. Kirchengemeinde St. Laurentius ist Eigentümerin des Kirchhofs und zugleich Friedhofsträger des darauf gelegenen Friedhofs der Kirchengemeinde.

Der Gemeindekirchenrat der St. Laurentiusgemeinde Halle hat am 21.12.2011 die am 23.12.2011 kirchenaufsichtsrechtlich genehmigten Friedhofssatzung und Gebührensatzung verabschiedet und auf deren damit wirksame Gültigkeit im Amtsblatt der Stadt Halle vom 04.01.2012 verwiesen. Der Gemeindekirchenrat der St. Laurentiusgemeinde Halle hat am 16.01.2013 die 1. Ergänzung zur Gebührenordnung für den Friedhof beschlossen, da die nächste Urnengemeinschaftsanlage in Betrieb genommen worden ist. Die Gebührensatzung wird deshalb im Abschnitt 2, § 6 Nutzungsgebühren um den Absatz 4 ergänzt. Der Wortlaut ist unten als pdf-Datei eingefügt. Ebenso gilt ab diesem Datum die vom Gemeindekirchenrat am 21. 12. 2011 beschlossene Grabmal- und Bepflanzungsordung.

Friedhofssatzung, Gebührensatzung und die Grabmal- und Bepflanzungsordnung können in der Friedhofsverwaltung eingesehen und erworben werden.

Der Wortlaut dieser Unterlagen ist den nachfolgenden Dateien zu entnehmen.

Friedhofssatzung_21.12.2011_o._U.pdf 332.66 KB
Gebührensatzung_21.12.2011_o._U.pdf 145.12 KB
G+B_Ordnung_21.12.2011_o.U.pdf 134.77 KB
1._Ergänzung_GebührenSatzung_.pdf 683.20 KB

Nutzungsrechte an Grabstätten

Erdbestattungen:
Mindestruhezeit für Erwachsene 30 Jahre,
für Kinder (unter 10 Jahre) 20 Jahre

Urnenbeisetzungen:
Mindestruhezeit 20 Jahre

Nutzungsverlängerungen sind möglich und rechtzeitig anzumelden.



Pflege, Gestalten und Instandhalten der Grabstätten

Zur gärtnerischen Anlage und Pflege ist der Nutzungsberechtigte verpflichtet. Sofern er die Pflege nicht selbst wahrnimmt, kann er die gärtnerische Grabpflege gegen Entgelt der Friedhofsverwaltung übertragen. Bei der Verwendung floristischer Gestaltungselemente ist auf vollständige Kompostierbarkeit zu achten. Die Befestigung des Grabhügels ist durch Bepflanzung vorzunehmen. Empfohlen wird eine ganzflächige und immergrüne Bepflanzung. Nicht erlaubt ist chemischer Pflanzenschutz und chemische Unkrautbekämpfung.



Grabmale

Der Antrag zur Gestaltung, Errichtung oder Veränderung ist dem Friedhofsträger zur Prüfung und Genehmigung vorzulegen. Der beauftragte Steinmetz kann die Ausführung Ihres Auftrages ohne Antragsgenehmigung nicht beginnen. Richtlinien für die Gestaltung von Grabmahlen sind in der Friedhofsverwaltung erhältlich. Bei Schäden durch umfallende Grabmale haftet der Besitzer der Grabstelle.



Grabmahlgestaltung (Auszug)

Unzulässig sind u.a. polierte Steine und die Verwendung von Goldinschrift. Als Zeichen der Verkündigung christlichen Glaubens sind Angaben zu Bibelstellen oder christliche Symbole zu verwenden.



Haftung

Der Friedhofsträger haftet nicht für Schäden, die durch nicht ordnungsgemäße Benutzung des Friedhofes, seiner Anlagen und Einrichtungen, durch dritte Personen, durch Tiere oder durch höhere Gewalt entstehen. Ihm obliegen keine Obhuts- und Überwachungspflichten.



Friedhofsunterhaltungsgebühr (FUG)

Sie wird für die Dauer der Grabstättennutzung für jede Einzelgrabstelle erhoben. Die Gebühr wird insbesondere für die Unterhaltung des Friedhofs, für Abfallentsorgung, Instandhaltung und Pflege der Außenanlagen sowie für die Gießwasserbereitstellung verwendet.



© 2016 St. Laurentius Halle · Impressum · Hilfe