Hayastan - Musikalisch-literarische Reise durch Armenien (Einlass 19.00)

25. 09. 2021 um 19:30 Uhr

In kraftvoll und hochexpressiven Bildern entführt der kammermusikalisch-literarische Abend den Zuhörer indas Land an der Grenze von Orient und Okzident - nach „Hayastan“ (Armenien).  

 

Geprägt von einer Jahrtausendealten orientalischen und zugleich christlichen Kultur ist seine Geschichte gekennzeichnet von Leid, Verfolgung und Exil. Armenische Volkslieder, gesammelt durch den Priester und Komponisten Komitas Vardapet, gesungen von der Sopranistin Narine Yeghiyan, erzählen von der landschaftlichen Schönheit, vom heiligen Berg Ararat und vom alltäglichen Leben. Dabei führen sie unweigerlich hin zum Aghet, der Katastrophe, wie die Armenier die traumatischen Ereignisse nennen, die im Frühjahr 1915 im heutigen Istanbul mit Flucht und Vertreibung begannen. Sie sollten als erster Genozid des 20. Jahrhunderts in die Geschichte eingehen. Mehr als 1,5 Millionen osmanische Armenier kamen dabei ums Leben. Die nachkommenden Generationen leben auch heute noch auf der ganzen Welt in Diaspora, im Schmerz und in Sehnsucht nach der Heimat - Armenien.        

 

Der hallesche Schauspieler Jonas Schütte liest begleitend zu weiteren kammermusikalischen Werken von Aram Khatchaturian, Edvard Mirzoyan, Erich Korngold u.a. Texte von Franz Werfel und Auszüge aus dem lyrischen Werk der bedeutenden und beliebten armenischen Schriftsteller Parujr Sewak und Jeghische Tscharenz.

 

Narine Yeghiyan Sopran | Elisabeth Gebhardt Violine | Diana Poghosyan Violine | Constanze Wehrenfennig Viola | Darya Dadykina Piano | Hayk Sukiasyan Cello | Jonas Schütte Lesung

 

 

Die Karten kosten 20 EUR bzw. ermäßigt 10 EUR und sind im Vorverkauf bei

 

Bellmann Musikladen
Graseweg 6, 06108 Halle (Saale) | Tel. 0345 68490748
Mo - Fr: 12 - 18 Uhr, Sa: 10 - 13.30 Uhr

www.bellmannmusik.com
 

bzw.

 

an der Theater- und Konzertkasse
Große Ulrichstraße 51 | 06108 Halle (Saale) |
Tel. 0345-5110 777 | Mo - Sa 10.00 - 18.30 Uhr |

 

und natürlich an der Abendkasse erhältlich.

 

Ein Großteil der Konzerteinnahmen geht an die Caritas in Armenien - nach Gyumri, der künftigen Partnerstadt von Halle. Es unterstützt das Projekt "Warmer Winter 2021" zur Unterstützung von vielen Familien in einer der ärmsten regionen Armeniens mit Brennholz und medizinischer Versorgung.   

 

 

Veranstaltungsort

Laurentiuskirche